Personalisiert ist nun mal persönlicher!

Wenn heute ein kleines Wunder das Licht der Welt erblickt, überlegt man sich schon dreimal, was man schenken

Wenn heute ein kleines Wunder das Licht der Welt erblickt, überlegt man sich schon dreimal, was man schenken könnte.
Kein vierzehntes Lätzchen oder einen unpraktischen Strampler, der noch nicht einmal unten zu öffnen ist. Der Name muss draufstehen, das kommt garantiert gut an bei den Muttis und der Rest der Verwandtschaft schaut ganz neidisch, weil er nicht selbst auf die tolle Idee gekommen ist.

Das ging auch nicht an mir vorbei und somit ist eines meiner liebsten und meisten Aufträge das Knistertuch Kasimir.Knistertuch-Kasimir_02

Erst ist es das Geknister, was die kleinen ganz toll finden und später fangen sie an die unterschiedlichen Stoffe der einzelnen Wimpel zu erfühlen und zu schmecken. Ein Meisterwerk für die Motorik der neugierigen Entdecker.

Der Name auf dem Tuch oder die Applikation ist ja eher was für Muttis Auge oder damit bloß kein anderes Kind das Tuch einstecken könnte, das fällt ja nu auf. Man kann es auch in die Erinnerungskiste „für später“ packen oder an die Wand hängen.

Hauptsache es ist etwas persönliches 🙂

Pin It

Hinterlasse einen Kommentar

*